Haus Christen vom LItzbrück ist wieder Tour de Menü Sieger


Seit der dritten Tour sind Iris und Johannes Christen schon dabei. Dass sie sich seit 2010 im steten kulinarischen Aufwind befinden, führen die leidenschaftlichen Gastronome auf Qualität zurück. Einfach gutes Essen mit köstlichen Weinen zu einem durchaus attraktiven Preis. Auch bei der diesjährigen Tour de Menü, die von Ende Februar bis Ende März stadtweit lief, gewann das Haus Christen vom Litzbrück Angermund den 1. Platz in der mittleren Preiskategorie. „Wir haben 900 Menüs verkauft, davon 300 an Leute, die von weiter weg kamen und uns gar nicht kannten“, strahlt Johannes Christen. Und seine Frau Iris fügt hinzu: „Diese Tour de Menü ist jedes Mal eine tolle Werbung für uns, weil sich hier viele neue Kontakte ergeben“.

Gutes Essen macht einfach glücklich
Es ist die insgesamt 16. Tour, die die Agentur RheinLust unter Regie von Gabriela Picariello veranstaltet hat. Früher mit der Wasserburg schon dabei, punktet die Familie Christen seit 2011 mit solch ausgefeilten Menüs, dass sie zum fünften Mal in Folge den 1. Platz belegen. Was gab es diesmal? „Variationen von Crostini, Tartar von Kirschtomaten, Carpaccio mit Jacobsmuschel als Vorspeise. Dann ein Latte Macchiato Süppchen von Sellerie mit Litschi, ein Passionsfruchtsorbet mit Ahoi Brause. Die Krönung war das Chateaubriand mit Sauce Béarnaise an getrüffelten pommes de terre und grünem Spargel. Zum Dessert hatten wir Schokolade trifft Chilli & Co“. Das Essen machte glücklich. 900 Gäste konnten sich davon überzeugen und schließlich abstimmen. „Es ist bekannt, dass Sellerie, dunkle Schokolade und manche andere Zutaten wirklich Glückshormone freisetzen“, lächelt Iris Christen. Und dass viele Gäste nach jeder Tour de Menü das Programmheft, das in einer Auflage von 40.000 Stück gedruckt wird, einfach als kulinarischen Wegweiser behalten, ist ein hübscher Nebeneffekt.

Foto: Ein Team mit Leidenschaft am Kochen und Lust an der Gastronomie